Kinesiologiepraxis Claudia Baumgartner
   Schritt um Schritt zu neuer Lebensfreude

Psychokinesiologie: Neu mit Lichtkinesiologie ergänzt

Der Muskeltest ermöglicht ein gezieltes Biofeedback und zeigt körperliche und psychische Blockaden.

Wird durch eine Frage, eine Substanz oder das Berühren einer bestimmten Körperstelle Stress (regulationseinschränkend) ausgelöst, 

so schaltet das Gehirn den getesteten Muskel ab, so dass er nicht mehr dem gleichen Druck des Testers standhalten kann. 

Grundlage für das Muskeltesten ist die sogenannte Autonome Regulations-Diagnostik (RD), bei der mit spezifischen Tests festgestellt wird, 

inwiefern sich das autonome Nervensystem selbst regulieren kann. 

Dieses auf wissenschaftlichen Grundlagen beruhende Vorgehen erlaubt es, den Körper als "Biofeedback Messgerät" zu nutzen.

 

Bei der RD sucht der Kinesiologe nach den 7 Faktoren:

 

  • Unerlöste seelische Konflikte
  • Störfelder (häufig Narben und Zähne)
  • Geopathie und biophysikalische Felder
  • Nahrungsmittelallergien
  • Schwermetallvergiftungen
  • Lösungsmittel/Umweltchemikalien und biochemische Mangelzustände
  • Strukturelle Bissstörungen / Zähne

 

Und behandelt diese auf allen Ebenen, so gut dies durchführbar ist. So lässt sich z. B. auch sehr genau die energetische Koppelung 

eines Gefühls mit einem bestimmten Organ nachweisen. (Jedem Organ sind Gefühle zugeordnet, welche ich dann genau abfragen kann.) 

Auf diese Weise lässt es sich mit dem Unterbewusstsein kommunizieren, und wir erfahren dadurch die Antwort und Erkenntnisse, 

die dem Bewusstsein bisher nicht zugänglich waren. Traumatische Erlebnisse hinterlassen tiefe Wunden in der Seele und führen oft 

zu einem einschränkenden Glaubenssystem (USK) in uns. In der kinesiologischen Behandlung werden diese einschränkenden Glaubenssätze 

durch frei machende Sätze ersetzt. Somit wird der Anerkennung, dem Respekt, der Liebe und der unterbrochenen Hinbewegung der Seele Platz gemacht. 

Die natürlichen Selbstheilungskräfte werden angeregt und die Vitalität gesteigert. Die Energie, die vorher fehlgeleitet wurde 

und etwa "an die Nieren geht" oder "den Atem nimmt" oder "auf dem Herzen liegt" oder "etwas über die Leber gelaufen ist" oder 

"etwas liegt mir auf dem Magen" kann nun wieder durch eine Umpolung der Neurotransmitterausschüttung umgeleitet werden 

und führt durch "Erlösung" der Konflikte zu raschen, andauernden und positiven Veränderungen im Leben.